• Wir haben zur Zeit geschlossen, beachten Sie unsere Öffnungszeiten.

    Do, 6 Mai, Fr, 7 Mai: 17.30 – 20.00
    Sa, 8 Mai: 10.00 – 18.00
    So, 9 Mai: Geschlossen
    Mo, 10 Mai – Mi, 12 Mai: 17.30 – 20.00

Schimmelbekämpfung und Entfernung an einer kalten Wand

Schimmelbekämpfung und Entfernung an einer kalten Wand

Viele kennen das Problem, das sich an einer kalten Innenwand Schimmelpilz in den Ecken oder hinter Möbel auf der Tapete bildet. Ich habe hier eine Wand in Richtung Nord-Ost, die so gut wie keine Sonne oder Wärme abbekommt. Trotz Abstand und lüften tritt immer wieder Schimmelbildung auf. Dieses kann mehrere Gründe habe und es gibt auch mehrere Methoden. Die gemessene Wandfeuchte im Innenbereich war zum Zeitpunkt der Bearbeitung recht trocken. Doch auch durch den Klimawandel, können Wände selbst im Sommer Schimmel ansetzen.

Ideal wäre eine Außendämmung wobei diese momentan nicht eingeplant ist. Innendämmung kommt für mich nicht in Frage da auch dabei die Gefahr einer versteckten Schimmelbildung entstehen kann und den Wohnraum verkleinert. Tapezieren wollte ich auch nicht neu um dem Schimmelpilz die Möglichkeit von organischen Nährstoffen zu nehmen, wobei es auch da Möglichkeiten zur Vorbeugung gibt.

Um der Schimmelbildung vorzubeugen und endlich Ruhe zu haben, sollte die Wand eine diffusionsoffene Fläche erhalten. So habe ich mich für eine Sumpfkalkfarbe mit feinem Streichputzcharakter entschieden, die nach einer Grundierung direkt auf die Wand kommt.
Dieser Artikel bezieht sich auf Produkte von Kreidezeit Naturfarben, da ich mit diesen Produkten gearbeitet habe und zu anderen nichts sagen oder beurteilen kann.

————————————————————————–
– Schimmel ist ein gesundheitsgefährdender Pilz. Tragen Sie auch beim Entfernen der Tapete einen Mund- Nasenschutz um Ihre Atemwege zu schützen. –
————————————————————————–

Je nach Ausführung der Decke oder des Sockels sind die Sockelleisten zu entfernen. Wenn diese nicht vom Schimmel befallen sind, kann man diese säubern und später wieder benutzen. Jeder, der Tapete schonmal entfernt hat, weiß wie hartnäckig diese an der Wand kleben kann. Es empfiehlt sich diese mit einem Dampf-Tapetenablöser, einer Druckspritze oder ähnliches zu befeuchten damit der Kleister sich löst. Ein weiterer Effekt, das Wasser bindet die Schimmelsporen und diese verteilen sich nicht im Raum. Da oft mehrere Anstriche vorhanden sind, ist eine Perforierung der Oberfläche mit einer Stachelwalze ein gutes Hilfsmittel um die Befeuchtung bis hinter die Tapete zu führen.

Nun habe ich wohl den schwierigsten Weg der Wandbehandlung in Angriff genommen, da auch die restlichen Kleisterreste, die in den Poren vom Putz stecken, entfernt werden müssen. Dieses kann man durch abwaschen der Wand oder durch schleifen erreichen. Da ein abwaschen, bedingt durch den Fußboden nicht so ideal war, habe ich die Wand per Hand mit 40-er Schmirgelpapier abgeschliffen.

– Bitte beachten Sie unbedingt die Angaben und Produktinformationen des Herstellers im Umgang und Sicherheit mit den Produkten! –

Wenn die Schimmelbildung nicht nur oberflächlich ist, sondern bis in die Wand gezogen ist, sollte dieser, nach dem Entfernen der Tapete, behandelt werden. Zum Beispiel mit Schimmelknacker, dieser kapselt die Schimmelsporen ein.

Alte Dübellöcher oder größere Risse in der Wand mit einem geeigneten Spachtel zu spachteln. Jetzt kann die Wand grundiert werden um der Farbe den richtigen Halt zu geben. Genommen wurde eine Kaseingrundierung, die als Pulver geliefert und entsprechend der Angaben mit Wasser angemischt wird. Die Grundierung wird mit einer Fassadenbürste oder Streichbürste satt und gleichmäßig auf die Wand aufgetragen.

Nachdem die Grundierung gut durchgetrocknet ist, kann der erste Anstrich beginnen. Die Sumpfkalkfarbe ist mit einer Streichbürste im Kreuzschlag aufzutragen. Also, kreuz und quer, nicht immer in die gleiche Richtung. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass nass in nass gestrichen wird um Absätze zu vermeiden. Ist der erste Anstrich getrocknet, folgt der zweite Anstrich, was bei mir auch voll ausgereicht hat.

Die verwendete Sumpfkalkfarbe gefüllt, entwickelt eine feinrauhe Oberflächenstruktur und wirkt lebendig. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und hoffe nun Ruhe, in Bezug auf Schimmelbildung, zu haben. Auf der Seite des Herstellers finden Sie viele nützliche Informationen, Tipps, Anleitungen und Videos.

Bitten beachten Sie unbedingt die Angaben zur Sicherheit und dem Umgang mit den Produkten. Falscher Umgang oder das vernachlässigen der Sicherheit wie zum Beispiel Schutzbrille und Schutzhandschuhe kann Hautreizungen und schwere Augenschäden zur Folge haben.