Stehbiertisch, Biertisch aus restlichen OSB-Platten bauen

1 Stern - erfüllt nicht sein Zweck2 Sterne - geht so, könnte besser sein3 Sterne - mittelmässig, kann man mit arbeiten4 Sterne - gut, reicht für den Zweck5 Sterne - sehr gut, empfehlenswert 4,20 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Stehbiertisch BiertischStehbiertisch, Biertisch aus OSB-Platten bauen

Der Rohbau steht, das Dach ist gerichtet und der Fußboden verlegt oder die Wände verkleidet. Oftmals bleiben Plattenreste übrig. Beim Fußboden oder Holrahmenbau sind es meist OSB-Platten. Doch warum die Reste wegschmeißen. Es gibt noch viele Einsatzmöglichkeiten wie ein Regal für den Keller oder wie hier ein Biertisch, Stehbiertisch.

Ich arbeite selber auf dem Bau und hatte das mal irgendwo gesehen. Da ich es eine tolle Idee finde, wollte ich es mal ausprobieren. Die Konstruktion von dem Stehbiertisch ist recht einfach, schnell zu fertigen und die Reste sind sinnvoll eingesetzt.

Die OSB-Platte die ich zur Verfügung hatte war ca. 70 x 70 cm groß und 25mm stark.

Um nun daraus einen Stehbiertisch zu erstellen sind ein paar Vorarbeiten nötig. Angefangen mit dem Anreißen und ermitteln der Größe der Kiste die darunter stehen soll. Da ich wenig Bier trinke, war ich froh, überhaupt eine Bierkiste im Haus zu haben. In meinem Fall, Veltins, Steinis, 0,33 L. Die Kiste ist 30 x 40cm groß.

Zuerst suchte ich mir den Mittelpunkt der OSB-Platte und markierte auch die Lage und Größe der Bierkiste. Damit die Platte vom Stehbiertisch eine Auflage hat, habe ich die Größe der Bierkiste rundherum um 1 cm verkleinert.

Mit einem Nagel oder Schraube in der Mitte der Platte, einem Faden und einem Bleistift, kann man den Radius für die äußere Rundung markieren. Man kann den Biertisch auch eckig lassen.

Nachdem alles angezeichnet ist, kommt die Stichsäge zum Einsatz. Als erstes außen herum abschneiden. Um einen Ansatzpunkt für den inneren Ausschnitt zu erhalten, in allen 4 Ecken mit einem Bohrer ein Loch bohren. So kann man in dieses Loch mit der Stichsäge eintauchen und lossägen.

Naja, ich muss wohl dringend eine neue Stichsäge haben. Meine ist schon etwas älter und sägt nicht unbedingt daher wo sie soll.

Die Schnittkanten mit Schleifpapier nachschleifen, damit sich keiner der Gäste einen Splitter einfängt.

Nun nur noch den unteren Kranz, auf Größe der Bierkiste und mit ein paar Schrauben, anbringen. Schon ist der Stehbiertisch fertig und die Party, Richtfest oder Hauseinweihung kann beginnen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.